Die Aufgabe

Medizin wird durch Budgets und eng abgegrenzte Fachbereiche, bürokratische Hindernisse und geforderte "Wirtschaftlichkeit" eingeengt. Heraus kommen dabei  "Mainstream-Behandlungen". Wichtige, aber weniger bekannte Zusammenhänge und Therapiemöglichkeiten finden sich als "Randgebiet" oder gar nicht wieder. 

Fortschritt entsteht jedoch per definitionem nur durch Fortschreiten- nicht durch Stillstand.

Meine selbst gestellte Aufgabe:

Als Dental Coach möchte Fortschritt mit Ihnen zusammen initiieren und in Ihren Praxen implementieren. 

Was macht der Trainer?

Der Trainer trainiert mit Ihnen die klinische Anwendung spezieller Untersuchungs- und Behandlungsmethoden. Übt und lenkt. Das kann keiner besser als einer, der dies jahrelang selbst praktiziert hat. 

Was macht der Coach?

Der Coach berät Sie darin, wie Sie das von Ihnen selbst formulierte Praxis-Ziel sicher und nachhaltig erreichen. Steht in Ihrer Ring-Ecke oder am Spielfeldrand. Ganz nah dran. Kennt Regeln und Fallstricke. Auch hier zählt die jahrelange Erfahrung, die nur ein Kollege haben kann. Keiner sonst.

Was macht der Consultant?

Der Consultant schaut sich mit Ihnen die relevanten Praxis-Zahlen an. Zeigt auf, wo Verbesserung möglich oder dringend erforderlich ist. Weiss da weiter, wo der Steuerberater nichts beitragen kann. Gibt sinnvolle, praxisnahe und erprobte Empfehlungen und Konzepte.  Der Consultant hat Ihren Erfolg im Fokus. Sonst nichts. 

 

Qualifizierte Hilfe - klinisch und betriebswirtschaftlich-für Kolleginnen und Kollegen:

 

mehr erfahren ...    www.thedentalcoach.de

 

 

  Coaching-Themen finden Sie hier

 

Kennen Sie den Unterschied zwischen Traum und  Ziel? 

Die Termin und die Tat !